Astra

Die Sanierung der Stadttangente Bern war 2013 die grösste Baustelle der Schweiz. Diese wurde als Operation am offen Herzen bezeichnet, da die Stadttangente täglich von tausenden Pendlern benutzt wurde. Deshalb wollte man nicht nur auf der Strasse, sondern auch in der Kommunikation einen Top Job machen und neue Wege beschreiten mit dem Ziel, die Stauzeiten zu reduzieren und die Belastung durch Schleichweg in Quartieren zu reduzieren.  

 

Casefilm

Aufgabe

Für die Tipps und Tricks rund um die Fahrt durchs Nadelöhr soll ein kommunikatives Dach und eine informative und sympathische Umsetzung entwickelt werden.  

 

Lösung

Unter dem Slogan „Wir arbeiten an der Zukunft“ wurden alle kommunikativen Medien und Auftritte zusammengefasst. Als Sympathieträger entwickelten wir den Bauarbeiter „Chrigu the hammmer – the construction slammer.“ Er berichtete live von der Baustelle, trat an Veranstaltungen auf und fasste jeden Freitagabend die Woche in seinem Construction-Slam zusammen. Zudem informierte er zu den Tipps und Tricks in Radiospots und breit eingesetzten Plakataktionen im Perimeter der Stadttangente.

 

Resultat

Der befürchtete Verkehrskollaps blieb aus, kaum negative Presse und eine positive Stimmung in der Bevölkerung.

Plakate

Radiospots

Baustellen-Slam

Schleichweg

Weitere Projekte